33997934568_5d8da69eb8_b.jpg

Traum einer Sache

Dream of a matter

 

Traum einer Sache

Dream of a matter

„Wir müssen stark werden, ohne je unsere Zärtlichkeit zu verlieren. Seid vor allem immer fähig, jede Ungerechtigkeit gegen jeden Menschen an   jedem Ort der Welt im Innersten zu fühlen. Das ist die Eigenschaft eines Revolutionärs. Um etwas zu tun, muss man es sehr lieben. Um etwas sehr zu lieben, muss  man bis zur Verrücktheit daran glauben – Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche“.

Che Guevara

Das Stück “Traum einer Sache” ist eine Aufarbeitung des politischen-sozialen Aufbegehrens der 68er Generation, stark inspiriert durch Symbolfiguren der damaligen Revolutionsbewegung.

Diese Theaterproduktion antagons sucht die Erinnerung an den Ausbruch vor über 50 Jahren in der aktuellen Lebensrealität.

Die Generationen der „Neuzeit“ einer individualisierten und zunehmend virtuellen Welt erforschen die poetische Dimension des revolutionären Moments: Body Revolution – Revolution Body

Eine Inszenierung mit expressivem Körpertheater, eigens komponierter Livemusik, Projektionen, Stelzenartistik, Elementen des Butoh-Tanzes, pyrotechnischen Effekten und einem finalen Feuergemälde.

Publikumskapazität: 2.000 Personen / Spielzeit ca. 70 Minuten