50207840657_cca2d250ae_k%20(2)_edited.jpg

Time OUT

Theather über Zeit

 

Time OUT

Der Mensch in unserer modernen Welt wird getrieben von Forderungen, flexibel und schnell und immer noch besser zu sein. Eine potenzierte Beschleunigung steht der Entschleunigung entgegen. Das Gegenteil von “immer erreichbar sein und immer sofort (re)agieren” ist die Auszeit, das Innehalten: Time Out! 

In welcher Zeit leben wir? Was bestimmt den Rhythmus unseres Lebens?

Die Uhr tickt. Scheinbar wird heutzutage alles in Zeit und Effektivität gemessen. Wir spüren, dass diese Kurzfristigkeiten mehr zerstören und verwirren, als dass sie nachhaltig nutzen. 

Das Stück entwirft zunächst eine Welt, in der die Menschen in ihren Zeitgefängnissen leben. Die Zuschauer erleben die Geschichte des Kampfes zwischen Pacha Mama, die für einen archaischen Lebensentwurf steht und Zeit als Moment des Lebens begreift. Und dem Gott des Stresses, welcher schon längst Sklave einer Maschine  geworden ist, die Sekunden, Minuten und Stunden zählt. 

Es geht um Gefühle, denen wir in Zukunft wieder begegnen wollen. Einer Sehnsucht nach vielleicht längst vergangenem Grundsätzlichem. Die Handlung in “Time Out” lässt Realität und Traum miteinander verschmelzen und führt den Zuschauer in einen phantastischen Raum. Die Vision einer entrückten Welt, die Suche nach der verlorengegangenen Spiritualität und die Jagd nach dem Glück – all das umschreibt antagon in “Time Out” durch expressives Körpertheater, mit eigens komponierter Livemusik, Projektionen, Stelzen, Elementen des Butoh-Tanzes, spektakulären pyrotechnischen Effekten und einem finalen Feuergemälde.

Bühnenanweisungen zur Vorbereitung der Auftritte senden wir gern auf Anfrage!

Publikumskapazität: 2000 / Spielzeit ca. 70 min.