holger_greiner_money_face_edited_edited.jpg

F.A.U.S.T. III

The price of Happiness - Theather über Geld

 

F.A.U.S.T III

The price of Happiness - Theather über Geld

Diese Inszenierung ist eine moderne Auseinandersetzung mit Goethes “Faust”. Sie thematisiert die Gretchenfrage im Hinblick auf das heutige Treiben und Wirken des Geldes in unserer Welt.

Wie weit gehen wir, um unsere Bedürfnisse zu befriedigen?

Geld oder Menschlichkeit, Profit oder Glück sind zu Entscheidungsfragen geworden; in den Bildern dieser abendfüllenden Outdoor Theater-produktion werden sie dargestellt.

Ein zeitkritisches Theaterstück, das Goethes “Faust” in unsere Zeit übersetzt und dem Zuschauer im öffentlichen Raum zugänglich macht.

Handlungsstrang sind Szenen aus Urfaust und Faust I, umgesetzt in einer Platzbespielung auf verschiedenen Bühnen, auf beweglichen Szenenbildern, mit Stelzen und hängend über den Zuschauern in und um ein bewegliches Publikum.

Ein wahrer Volksfaust ist entstanden, der aktuelles Empfinden in Verbindung mit einem klassischen Text bringt, den alle kennen und kaum einer gelesen bzw. den Zugang gefunden hat. In F.A.U.S.T. III wird die Lust und das Interesse wieder geweckt, die aktuellen Fragen gestellt, Antworten im Spiel eröffnet und Hoffnungen eines Miteinanders und Teilens geweckt.

„Aufreibende Szenen, archaische Choreografie und ein faszinierendes Bühnenbild – diese antagon-Produktion findet nicht nur vor dem Publikum, sondern auch in der Zuschauermenge statt. Ein Sturm kommt auf und fegt durch die Menge, in Gold gekleidete Figuren verwandeln sich in Affen. Faust, allerhand Mephistos und Gretchens treten auf.“ Sommerwerft-Magazin im August 2013

Publikumskapazität bis 3.000 Personen / Spielzeit ca. 70 Minuten

Bühnenanweisungen zur Vorbereitung der Auftritte senden wir gern auf Anfrage!

 
 
 
 

©2020 antagon TheaterAKTion.